Herbst-im-Ahorntal

Vergaberichtlinie im 3. Bauabschnitt Hohbaumweg II

Infor­ma­tion über die Krite­rien zum Verkauf von Baugrund­stü­cken im 3. Bauab­schnitt des Bauge­bietes Hohbaumweg II

 

Der Gemein­derat der Gemeinde Ahorntal hat in seiner letzten Sitzung am 08.02.2024 fest­ge­legt, dass beim Verkauf der gemein­de­ei­genen Baupar­zellen des Bauab­schnittes 3 vom Bauge­biet Hohbaumweg II ein Verkaufs­preis von 89,00 € je m² (voll erschlossen) ange­setzt wird. In diesem Betrag beinhaltet sind der fest­ge­legte Wert für den uner­schlos­senen Boden, der Herstel­lungs­bei­trag inkl. einer fiktiven Geschoss­fläche von 25% der Grund­stücks­fläche für den Anschluss an die Kana­li­sa­tion, der Herstel­lungs­bei­trag inkl. einer fiktiven Geschoss­fläche von 25% der Grund­stücks­fläche für den Anschluss an die gemeind­liche Wasser­ver­sor­gung sowie der Erschlie­ßungs­bei­trag für die Herstel­lung des Straßenkörpers. 

 

Die Vergabe der Bauplätze erfolgt auf Grund­lage der am 15.05.2023 in Kraft getre­tenen Richt­linie für die Vergabe von Wohn­bau­grund­stü­cken der Gemeinde Ahorntal (Bauplatz­ver­ga­be­richt­li­nien, siehe Anlage), die vom Gemein­derat der Gemeinde Ahorntal in der Sitzung vom 02.03.2023 beschlossen und am 10.05.2023 bekannt gemacht wurde. Ob direkt alle oder zunächst nur ein Teil der gemeind­li­chen Grund­stücke veräu­ßert werden, wird vom Gemein­derat noch fest­ge­legt. Die gemeind­li­chen Grund­stücke sind im beigefügten Lage­plan grün markiert.

 

Der Verkauf der Grund­stücke erfolgt mit der Verpflich­tung, inner­halb eines Zeit­raumes von 3 Jahren nach Erwerb des Grund­stü­ckes mit der Wohn­be­bauung des erwor­benen Grund­stücks zu beginnen. Für den Fall der Nicht­be­ach­tung dieser Bauver­pflich­tung behält sich die Gemeinde Ahorntal im nota­ri­ellen Vertrag über den Verkauf des Grund­stücks das Recht vor, das Grund­stück für den ursprüng­li­chen Kauf­preis wieder zu erwerben. 

 

Sofern Sie unter den genannten Bedin­gungen ein konkretes Inter­esse daran haben, ein Grund­stück des Bauab­schnittes 3 des Bauge­bietes Hohbaumweg II zu erwerben, werden Sie in einem ersten Schritt gebeten, dies bis spätes­tens 05.03.2024 schrift­lich (Gemeinde Ahorntal, Kirch­ahorn 63, 95491 Ahorntal) oder per E‑Mail (poststelle@ahorntal.bayern.de) gegen­über der Gemeinde Ahorntal zu erklären. In diesem ersten Schritt ist noch keine Fest­le­gung auf ein Grund­stück möglich. Sie erhalten dann in einem zweiten Schritt von der Gemeinde Ahorntal einen auf Grund­lage der Bauplatz­ver­ga­be­richt­li­nien erstellten Frage­bogen, der von Ihnen auszu­füllen wäre. Hier besteht dann die Möglich­keit, ein Wunsch­grund­stück anzu­geben. Entspre­chend der erreichten Punkt­zahl gem. der Bauplatz­ver­ga­be­richt­linie werden die Inter­es­senten anschlie­ßend in eine Reihen­folge geordnet, die Grund­lage für die Verkaufs­ent­schei­dung durch den Gemein­derat bildet.

 

Für Rück­fragen steht die Gemein­de­ver­wal­tung gerne zur Verfügung. 

 

Richt­li­nien für die Vergabe von Wohn­bau­grund­stü­cken der Gemeinde Ahorntal ‑Bauplatz­ver­ga­be­richt­li­nien-

Lage­plan