Wandern

Körper­liche Ertüch­ti­gung, Entspan­nung und Natur­ge­nuss bieten schöne Wander­wege, die alle an das große Wander­we­ge­system der Frän­ki­schen Schweiz ange­schlossen sind. Von der kurzen bequemen Fami­len­wan­de­rung bis zum groß­zü­gigen Rundweg durch das Ahorntal ist alles geboten.

Der Promenadenweg

Das Prunk­stück ist sicher­lich der “Prome­na­denweg”, der auf ausge­setzten Pfaden atem­be­rau­bende Tief­blicke in das Ails­bachtal vermit­telt.

Gesamt­strecke: 3850 m
Gesamt­an­stieg: 224 m
Total time: 00:57:07
Herun­ter­laden

 


 

Die Brauereiwandertour

Von Brauerei zu Brauerei im Ahorntal.
Rundweg mit insge­samt 24 km, teilbar in zwei Abschnitten a 12 km, Benut­zung von Verkehrs­mit­teln möglich.

Gesamt­strecke: 23435 m
Gesamt­an­stieg: 661 m
Total time: 05:50:30
Herun­ter­laden

Start­mög­lich­keiten:

  • Teil 1: In Oberails­feld bei der Brauerei Held, Tel.09242/295
    (Beschrei­bung Teil 1 als Hin- oder Rückweg)
  • Teil 2: In Hinter­ge­reuth bei der Brauerei Stöckel, Tel.: 09246/275
    (Beschrei­bung Teil 2 als Rückweg oder Hinweg)

Baue­reien mit Gasthof:

  • Stöckel-Bräu in Hinter­ge­reuth (Montag Ruhetag)
  • Brauerei Held in Oberails­feld (Mitt­woch Ruhetag)

Weitere Einkehr­mög­lich­keiten unter­wegs:
Gasthof Hofmann in Kirch­ahorn (Montag Ruhetag)

Beschrei­bung Teil 1 von Oberails­feld nach Hinter­ge­reuth

Beginn in der Orts­mitte (Markie­rung gelber Quer­strich) — Über­que­rung des Ails­bach am Steg (360m ü. M.) — Anstieg nach Pfaf­fen­berg — nach Orts­ende einbiegen in den Feldweg über den Leutz­berg nach Brünn­berg 500m ü. M. (ab hier Abkür­zungs­mög­lich­keit siehe unten) durch den Ort bis Wander­park­platz “auf dem Berg” (mit 529m ü. M. höchste Stelle der Strecke) — Straße kurz rechts — hier Markie­rungs­wechsel (ab jetzt grünes Kreuz) — Abstieg nach Adlitz, vorbei am Schloss über den Talgrund entlang bis zum Hammer­bühl — durch den Ort Poppen­dorf — kurz nach dem Dorf­weiher links in die Flur — vorbei am Weiler Hütten — links der Markie­rung folgend bis zur Brauerei Stöckel in Hinter­ge­reuth (hier haben die Wanderer 12 km zurück­ge­legt).

Abkür­zungs­mög­lich­keit:

Kleine Route ab Oberails­feld (12 km) — bis Brünn­berg wie oben beschrieben. Ab hier mit Markie­rung gelbem Punkt nach Kirch­ahorn. Im Talgrund Markie­rungs­wechsel mit blauem Kreuz nach Oberails­feld zurück. Abstände: Oberailsfed ‑Pfaf­fen­berg (2 km) — Brünn­berg (4,5 km) — Adlitz (7 km) — Poppen­dorf (9 km) — Hinter­ge­reuth (12 km).

Wir empfehlen dazu die Karte “Wandern im Ails­bach- und Ahorntal” des Frän­ki­sche Schweiz ‑Vereins. Diese ist erhält­lich für 1,50 € an den Start­punkten, in den Einkehr­mög­lich­keiten, der Metz­gerei Wiegärtner und anderen touris­ti­schen Verkaufs­stellen.

Beschrei­bung Teil 2 von Hinter­ge­reuth nach Oberails­feld

Beginn in Höhe Bushal­te­stelle mit Einstieg kurze Zeit Markie­rung rotes Ahorn­blatt — in der Flur errei­chen wir den Mark­gra­fenweg — ab hier Markie­rungs­wechsel (blaues Kreuz) entlang im Aßbach­grund — rechts abbiegen nach Frei­ahorn — Metz­gerei Wiegärtner rechts in der Orts­mitte) — bei der Kirche über den kleinen Hügel (423m ü. M.) — durch die Land­schaft wiederum rechts halten bis zur Kreis­straße — Über­que­rung dieser, Gemein­de­straße entlang nach Chris­tanz — durch den Ort weitere 500m Straße bis kurz vor Kirch­ahorn (hier Einkehr­mög­lich­keit — rechts 200 m) gera­deaus in den Feldweg — der Markie­rung blaues Kreuz folgend links hoch zum Ochsen­anger (hier Abkür­zungs­mög­lich­keit nach Brünn­berg — siehe unten) — am Wald­rand entlang, nach kurzem Knick, lang­samer Abstieg in den Talgrund bis zur Zauppen­berger Brücke — danach Waldweg und Höhen­steig) ober­halb der Ludwigs­höhle — auf dem Kammweg entlang (460m ü. M.) durch das Schnei­der­loch — stetig abwärts bis zum Ails­bach bei der Bären­brücke — Über­que­rung von Staats­straße und Bach am Steg ‑durch ein Fels­ge­bilde rechts ein kurzer Anstieg — über den Höhenweg mit mehreren Abzwei­gungen (gut auf Markie­rung blaues Kreuz achten!) ‑schließ­lich Weg abwärts in den Talgrund — nach 400m erreicht man nun Oberails­feld.

Abkür­zungs­mög­lich­keit:

Kleine Route ab Hinter­ge­reuth (15 km). Bis Kirch­ahorn wie oben beschrieben. Ab dem Talgrund mit Markie­rung gelber Punkt hoch nach Brünn­berg, dort Markie­rungs­wechsel — mit gelbem Quer­strich und grünen Kreuz nach Hinter­ge­reuth zurück.

Abstände: Hinter­ge­reuth — Frei­ahorn (3 km) — Chris­tanz (5 km) ‑Zauppen­berger Brücke 8 km — Bären­brücke (10 km) — Oberails­feld (12 km) Einkehr­mög­lich­keit unter­wegs: Gasthof Hofmann, Kirch­ahorn Tel: 09202/301 (Montag Ruhetag) Die Verbin­dungen mit den öffent­li­chen Verkehrs­mit­teln entnehmen sie bitte den aktu­ellen Fahr­plänen:

Ahorn­taler Bürgerbus von Hinter­ge­reuth nach Oberails­feld (Montag und Donnerstag)
Lini­enbus Bayreuth von Oberails­feld bis Abzwei­gung Vorder- Hinter­ge­reuth (Montag bis Samstag)

 


 

Zu Höhlenbär und Millionär

Gesamt­strecke: 9571 m
Gesamt­an­stieg: 381 m
Total time: 02:22:32
Herun­ter­laden

 


 

Rund ums Lindig

Gesamt­strecke: 5084 m
Gesamt­an­stieg: 151 m
Herun­ter­laden

Weschrei­bung

Kurzer, komplett markierter (grüner Kreis) Rund­wan­derweg, der von Kirch­ahorn über Chris­tanz und Brünn­berg auf den Spar­na­gles und von dort zurück zum Ausgangs­punkt führt.

Zufahrt

Aus dem unteren Ails­bachtal talauf­wärts über Oberails­feld nach Kirch­ahorn. Hier gegen­über dem Gasthof “Frän­ki­sche Schweiz” parken.

Wegbe­schrei­bung

Vom Park­platz aus die Staats­straße in Rich­tung Chris­tanz über­queren. Am Sport­ge­lände vorbei, nach der Brücke links der asphal­tierten Straße folgen. Im Ort Chris­tanz vor dem Feuer­wehr­haus rechts abbiegen. Etwa 400 Meter nach Orts­ende bei einer Wegtei­lung nach rechts. Bei der nächsten Verzwei­gung nach links, hier nicht in den Wald abzweigen. Nach etwa 300 m durch den Wald hoch­steigen bis zur asphal­tierten Fahr­straße. Auf dieser nach rechts bis Brünn­berg. Am Dorf­ein­gang nach rechts auf einen Feldweg aufwärts bis zum Wald. Im Wald gera­de­wegs steil abwärts. Am Waldende kommt Kirch­ahorn in Sicht. Auf einem Wiesen- und Feldweg abwärts. So kommt man nach kurzer Zeit zum Ausgangs­punkt zurück.

Verlauf:

Kirch­ahorn — Chris­tanz — Brünn­berg — Kirch­ahorn